Spread Your Wings
Swing Album

Hey ihr Lieben

Also es gibt mal wieder was neues...

zum einen soll das nächste Robbie Williams Album ein Swing Album werden

in einem exclusiven Interview mit der australischen Zeitung Herald Sun bestätigt Robbie dass er als nächstes ein Swing-Album rausbringen wird und dass er bereits an seinem nächsten Studioalbum arbeitet, welches sich wieder grundlegend von den bisherigen Alben, einschließlich Rudebox unterscheiden soll.

Fans Supreme

zum anderen wird die neue Singel aus dem Album Rudebox wohl She´s Madonna sein, wie die Sun berichtete

Laut der Sun wird Robbie bei einem Neujahrskonzert in Edingburgh, gemeinsam mit den Petshop Boys, seinen Song Shes Madonna performen. Der Song soll im Januar, als nächste Single von dem aktuellen Album Rudebox ausgekoppelt werden. den kompletten Artikel gibt es in der

Fans Supreme

So das war dann auch erstmal das neuste zum Thema Robbie Williams ;-) Meine HP hat auch wieder einen Award bekommen *grinz*

Ein schönes Wochenende noch

LG Steffi

19.11.06 17:12


Rudebox die II.

So hier mal eine von ich glaube zwei kritiken zu Rudebox die ich auch gmx.de gefunden habe

[...]Prima Stücke schrieb der, keine Frage, aber verglichen mit den Produktionen von Robbies langjährigem Partner Guy Chambers, mit Feel oder Angels, eben einfach keine Hits. Sondern Popmusik. Ehrliche Popmusik. Das war absolut in Ordnung, die Welt feierte Robbie, als er im Sommer ihre Stadien besuchte. Und dann kam die Single Rudebox und hinterließ zunächst tiefe Ratlosigkeit [...]

Den Rest gibts unter gmx.de

So und hier die zweite Kritik oder auch Album Vorstellung oder wie auch immer man das nennen will ;-)

[...]Robbie Williams hätte es sich leicht machen können. Er hätte ein durchschnittliches Pop-Album aufnehmen können, mit durchschnittlichen Songs für durchschnittliche Menschen. Niemand hätte es ihm übel genommen. Rudebox ist eine Platte, die sich vom Durchschnitt abhebt, die mutig ist. Einige Songs sind großartiger Pop, andere Disco. Und ein paar, etwa die Bongo Bong betitelte Coverversion des Manu-Chao-Sommerhits King Of The Bongo oder der Schlusstrack Summertime, sind einfach nur fürchterlich. Aber seis drum. Robbie Williams macht auf diesem Album eine gute Stunde lang genau das, was er möchte, und das ist zumindest etwas sehr Seltenes.[...]

Quelle und der Rest ist unter gmx.de zu finden

27.10.06 11:12


Rudebox

Ich hab eben mal ein Interview von Rob zu seinem gestern erschienenem Album Rudebox gefunden

[...] In den beiden autobiografischen Songs 80s und 90s rappen Sie auf jene spezifische englische Art, die in jüngster Zeit von Mike Skinner alias The Streets oder den Mitchell Brothers kultiviert wurde. Gibt Ihnen dieses Format mehr sprachliche Freiheit?

Sicher. In Gesangstexten muss man kryptischer sein. Wenn man spricht, hat man einfach mehr Silben pro Vers zur Verfügung. Statt nur zu singen du hast mein Herz gebrochen und du bist gemein kann man erzählen, was im Einzelnen passiert ist, und wie diese gemeine Person einem das Herz gebrochen hat. Als ich bei Take That war, schrieb ich immer Raps und schickte sie einem britischen HipHop-Magazin zu. Aber ich hab mich dabei nie getraut, meinen Namen preiszugeben. Es war mir peinlich, ein weißer Junge aus Stoke-on-Trent zu sein. Insofern kehre ich mit Rudebox jezt zu meinen Wurzeln zurück. [...]

Quelle und das komplette Interview auf berliner-zeitung.de

Meine Meinung zu Rudebox :

Also ich persönlich finde das Album ist Rob und allen Leuten die daran mitgearbeitet haben doch recht gut gelungen. Es hat all meine Erwartungen übertroffen. Vor allem die autobiografischen Songs 80´s und 90´s finde ich sehr schön und melancholisch. Ich kann dieses Album einfach nur jedem Empfehlen. ;-)

In diesem Sinne schönes Wochenende

LG Steffi

20.10.06 11:11


Robbie Williams will seinen Plattenvertrag bei EMI nicht verlängern

Der britische Popstar Robbie Williams will seinen Rekordvertrag mit dem Musikkonzern EMI nicht verlängern. Die Maschinerie der Musikindustrie macht mich zunehmend krank, sagte der 32-Jährige im Spiegel. Er bete dafür, dieser Maschinerie so bald wie möglich zu entkommen. Nach Auslaufen des Vertrags wolle er deshalb seine Musik unabhängig von einer Plattenfirma veröffentlichen. Der Vertrag, den Williams vor vier Jahren mit EMI geschlossen hatte, war Medienberichten zufolge mit umgerechnet 127 Millionen Euro dotiert und damit der höchste der britischen Musikgeschichte.

Williams hat bislang weltweit rund 50 Millionen Platten verkauft. Zuletzt litt der Sänger aber unter Erschöpfungserscheinungen, weswegen er für den Herbst geplante Konzerte in Schanghai und Bombay absagte. Am 20. Oktober kommt Williams neues Album Rudebox auf den Markt.

Quelle: yahoo.de

7.10.06 11:09


Sorgen um Williams´ Gesundheit

So ihr lieben es gibt mal wieder einige Neuigkeiten im Hause Robbie Williams ;-) Zum einen ist er jetzt seit 6 Jahren clean *respekt* wenn man den Medien glauben schenkt (was ich in diesem Fall tue *grinz*)

Vater sorgt sich um Williams Gesundheit
Robbie Williams Vater macht sich große Sorgen um seinen berühmten Sohn - er ist angeblich völlig fertig.

Der ehemalige Take That-Star hatte im vergangenen Monat die Asien-Konzerte seiner Welttournee abgesagt und lässt sich Berichten zufolge in der Londoner Klinik The Priory gegen Depressionen behandeln. Williams Vater Pete Conway zu seinem kürzlichen Auftritt im englischen Milton Keynes: Er lag eine halbe Stunde auf der Couch, bevor er auf die Bühne gehen sollte. Er war völlig fertig. Er wusste nicht, wo er am nächsten Tag oder in der nächsten Woche sein wird. Er ist in jeder Hinsicht ausgelaugt. Er ist erschöpft. Er muss einfach mal in seinem eigenen Bett schlafen. Ich mache mir ständig Sorgen über ihn, aber es geht mir etwas besser, weil er jetzt vom Alkohol und von Drogen weg ist. Im Dezember werden es sechs Jahre, dass er nichts mehr davon angerührt hat.


Artikel vom 02.10.2006

Quelle: aol.de

LG Steffi

3.10.06 11:08


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]
X-Stat.de
Gratis bloggen bei
myblog.de